top of page

 

Ohne Schall und Rauch

Weiss niemand

Wie deine Stimme klingt

Und welches Feuer in dir brennt

Worte sind alles - und nichts

«Als sie die Tür öffnete, hörte sie die schrille, laute und diesmal unbefangene Stimme ihrer Schwester. Ein Phänomen, dem sie meist nur über die Distanz von zwei Räumen hinweg begegnete. Darauf folgte Papas Teddybär-dröhnendes Lachen. Glück und Unglück glichen sich aus in Madeleines viel zu vollem Kopf. Glück, weil Lilys Stimme und Papas Lachen ein Bild ergaben, welches sie freudig stimmte. Unglück, weil Madeleine wusste, dass sie maximal die Fotografin dieses Bildes war.»

Arbeitsauszug, Kurzgeschichte, 2022

Arbeitsauszug, Romanprojekt

«Leon grinste anerkennend, um dann wieder in den vorigen Zustand nachdenklichen Modelns überzugehen. Lara verarbeitete den Gedanken hinter Kathrins Aussage und ließ ihn Wurzeln schlagen. In wenigen Sekunden würde er ein komplex verzweigter Baum sein. Laras Fluch und Segen waren ihre Gedanken.»

«Ein Glas Wein später rief sie an. Ich spürte, wie die Blätter draussen auf dem Bürgersteig in

Schatten untergingen und dachte an die Melancholie einer verlassenen Bushaltestelle im

Laternenlicht, während Hannas stockende Worte auf mich herab prasselten wie der Regen, den die

Blätter des Baumes für mich im letzten Sonnenlicht in angenehmes Tropfen verwandelt hatten.»

Arbeitsauszug, Kurzgeschichte, 2021

bottom of page